Die Grundschule nimmt seit 2014 am Europäischen Schulfruchtprogramm teil, das mitfinanziert wird von der Europäischen Gemeinschaft und unterstützt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Vom Landwirtschaftsministerium zugelassene Obstlieferanten bringen einmal die Woche kostenlos Obst und/oder Gemüse in die Schule.

Das von der EU initiierte Schulfruchtprogramm soll die Wertschätzung von Obst und Gemüse bei Kindern steigern und die Entwicklung eines gesundheits-förderlichen Verhaltens unterstützen.

Gesunde Ernährung und Lebensführung ist ein wichtiges Thema, dem sich auch die Schulen stellen müssen. Deshalb bieten wir einmal in der Woche (immer dienstags) einen Obsttag an. Fleißige „Obstmütter und Obstväter“ bereiten das Obst oder Gemüse mundgerecht zu und bieten es in den Pausen an.

In den Pausen können dann alle zugreifen und sich das kostenlose und gesunde Pausenessen schmecken lassen