An der Grundschule Großostheim findet regelmäßig ein Sponsorenlauf für den guten Zweck statt. Auch in diesem Schuljahr liefen wieder 274 Schülerinnen und Schüler aus 12 Klassen engagiert mit. Es war beschlossen worden, die erlaufenen Spendengelder diesmal zu gleichen Teilen zwei Organisationen aus der Region zukommen zu lassen: Dem Verein Grenzenlos e.V. und dem LBV – Landesbund für Vogel- und Naturschutz / Umweltstation Naturerlebnisgarten Kleinostheim. Der 1998 in Aschaffenburg gegründete Verein Grenzenlos e.V. unterstützt unter dem Motto „die Welt können wir nicht verändern – aber unsere Stadt!“ vor Ort Menschen, die von Armut betroffen sind und finanziert sich dabei zum Großteil durch Spenden. Der LBV-Landesbund für Vogel- und Naturschutz ist ein bayernweit aktiver Biotop- und Artenschutzverband, der ebenfalls auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen ist. Die LBV – Umweltstation Naturerlebnisgarten Kleinostheim bietet ein umfangreiches Programm für Schulen und Kitas und wird von Schulklassen der Grundschule Großostheim gerne besucht. Am Mittwoch, den 12. Juli fand an der Grundschule in der Mühlstraße die Spendenübergabe statt. Durch das große Engagement der Kinder, die zahlreiche Sponsoren gefunden und motiviert Runde um Runde gelaufen waren und die enorme Spendenbereitschaft der Großostheimer Eltern war beim Sponsorenlauf der Schule der stolze Betrag von 6000 Euro zusammengekommen. Herr Harry Kimmich, Gründer und Vorsitzender des Vereins Grenzenlos e.V., und Herr Thomas Staab, Leiter der Umweltstation und Regional-Geschäftsstelle des LBV Aschaffenburg, waren für die Spendenübergabe an die Grundschule gekommen. Einige Kinder aus verschiedenen Klassen, die besonders viele Runden gelaufen waren, und Frau Simone Remmers, Rektorin der Schule, überreichten ihnen stolz zwei Schecks zu je 3000 Euro. Danke allen Beteiligten, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

(Grundschule Großostheim)