Alle drei 2. Klassen der Grundschule Großostheim unternahmen am 8. Februar im Rahmen des Lernzieles „Sich auf Eis und Schnee bewegen“ einen Ausflug in die Eishalle nach Aschaffenburg.

Nachdem im Unterricht einige Regeln zur Sicherheit besprochen wurden, war die Vorfreude und Aufregung riesengroß.


Hier ein paar Eindrücke im Originalton unserer Schülerinnen und Schüler:

Gestern waren wir in der Eishalle. Ich habe Fangen gespielt. Das war toll, weil ich gut Schlittschuh fahren kann. Ich bin viele Runden gefahren. Wir haben uns zusammen geholfen.
(Linus)

Es war toll, dass ich richtig gut gleiten konnte. Mir hat es gut gefallen, dass ich nicht so oft hingefallen bin. Das war toll, weil ich beim dritten Mal in der Eishalle schon sooo gut gefahren bin. Am schönsten fand ich, mit meinen Freunden übers Eis zu gleiten. 
(Paul)

Gestern waren wir in der Eishalle. Ich hatte Spaß auf dem Eis. Mir hat gut gefallen, dass mir jemand geholfen hat. Am schönsten fand ich, dass ich geglitten bin.
(Vincent)

Ich bin mit Ben in die Eishalle gefahren. Wir haben Schlittschuhe ausgeliehen. Wir sind aufs Eis gegangen. Ich bin zum Schluss richtig gut Schlittschuh gelaufen.
(Aaron)

Gestern waren wir in der Eishalle. Das war toll, weil ich nie hingefallen bin. Am schönsten fand ich, dass ich mit Freunden da war. Ich bin 101 Runden gefahren.
(Max)   

Wie man lesen kann, hatten alle Schülerinnen und Schüler sehr große Freude an dieser neuen und zum Teil ungewohnten Bewegungsform.